Liebe Angehörige, liebe Senioren,

mir ist es ein Herzensanliegen Menschen am Ende ihres Lebensweges zu begleiten. Aus meiner Arbeit als Seelsorger weiß ich, wie wichtig es ist diese letzten Wochen und Tage mit mehr Leben und besonderen Momenten zu füllen. Die stellt sich zuweilen als besonders schwierig heraus, gerade wenn das Bett nicht mehr verlassen werden kann oder die kognitive Aufnahmefähigkeit nur noch eingeschränkt gegeben ist. 
Gerade in dieser Zeit wünschen sich die Menschen am Lebensende, dass man Zeit mit Ihnen verbringt, dass die Zeit, die noch verbleibt zu etwas besonderem gemacht wird. Doch das schnelle Leben in der heutigen Zeit und die vielen Verpflichtungen der Angehörigen von Arbeit bis Familie verkürzen die Zeit, die man gemeinsam verbringen kann auf ein Minimum. 

In meiner Begleitung von Menschen am Lebensende verwende ich daher Mittel die leicht zugänglich sind, wie einfache Berührung, Zuhören, meine Körpertambura und ätherische Öle.

Das einfache Zuhören in einer wohlwollenden Präsenz. Für eine Zeit einen vertrauens- und wertvollen Raum geschenkt zu bekommen in der einem in liebevoller Achtsamkeit zugehört wird, kann Wunder bewirken. In meiner Arbeit als Coach und Heiler erlebe ich immer wieder diese Momente in denen sich die Menschen in meiner Präsenz ihren alten vergessenen und verschütteten Themen öffnen und sich von selbigen mit warmen Tränen verabschieden können. Manchmal ist gerade hier eine neutrale Person besser, weil hier Befangenheiten keine Rolle spielen.

Mit meiner Körpertambura biete ich Ihren Angehörigen eine schöne tiefenentspannte Zeit, die nicht nur die Ohren sondern auch das Herz im innersten berührt. Die Klänge haben eine tiefenenentspannende und reinigende Wirkung auf den zuhörenden, der sich im Prozess des Lauschens ganz fallen lassen kann und seine körperlichen und seelischen Themen für diese Zeit loslassen kann. Wenn das Gehör nicht mehr besonders gut ist, kann die Tambura auch über/auf den Körper gelegt werden so dass die beruhigenden Schwingungen direkt in den Körper übergehen können. 

Die achtsame Berührung, das Handhalten und auch schon die stille Präsenz sind ganz wichtige Faktoren, die einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden haben, was in unserer schnelllebigen Zeit leider zu oft unter den Tisch fällt. Über die einfache Berührung fühlen wir uns miteinander Verbunden, wir spüren uns selbst und zugleich den anderen. Dieser stille und sanfte Weg des Austausches, ermöglicht es den Senioren die Einsamkeit zu überwinden und sich zugleich verbunden zu fühlen ohne dafür ihre kognitiven Fähigkeiten bemühen zu müssen.

Über ätherische Ölen bekomme ich sehr leicht einen Zugang zu den Menschen auch wenn die meisten anderen Sinne nicht mehr vorhanden scheinen, so arbeiten die Öle direkt mit dem Lymbischen System und beschenken Ihre Angehörigen so ganz unmittelbar mit einem ihre Gefühle ansprechenden Erlebnis, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Lernen Sie mich und meine Arbeit kennen

Achtsame Sterbebegleitung Erlebnisabend am 15.09.21 im TIZ am Bodanplatz 3, 78464 Konstanz
Inhalte: 
– Meine eigene Geschichte und Auseinandersetzung mit dem Tod.
– Eine Kostprobe der Klänge der Körpertambura. 
– erfahren Sie die beruhigende Wirkung der Duftöle
– Achtsamkeitsübungen, die Ihnen dabei helfen werden Ihre Angehörigen in ihrer Lage besser zu verstehen
– Zum Abschluss besprechen wir gerne was Ihnen im Umgang mit Ihren Angehörigen im Abschiedsprozess Schwierigkeiten bereitet.

Sie haben Interesse an einem Abendvortrag in Ihrer Senioreneinrichtung? Melden Sie sich gerne bei mir und wir besprechen einen Termin.

Klangerlebnisstunde oder Gruppenmeditation für Seniorengruppen

Ich komme gerne bei Ihnen vorbei und spielen bei und mit Ihren Senioren auf der Körpertambura. Durch ihr einfaches Design, kann man praktisch keine Missklänge erzeugen und so ist es ein leichtes für die Senioren selbst darauf zu spielen. Ich freue mich darauf Ihren Senioren den Tag zu bereichern. Wenn Sie Interesse haben, mich für Ihre Seniorengruppe 8-12 Senioren einzuladen, dann rufen Sie mich gerne für ein unverbindliches Vorgespräch an.

Melden Sie sich gerne bei mir telefonisch bei mir und wir besprechen alles in Ruhe. 
Preis pro Besuch 50 € 
Dauer: 30-45 Minuten

Sterbebegleitung

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus. (Eichendorff)

Der Tod ist für den Menschen ein ebenso sensibler Moment wie die Geburt. Die Seele ist dabei Abschied zu nehmen von diesem Leben, von den ganzen Erlebnissen, von diesem Körper und natürlich von all den Menschen, die den Weg zu einem ganz besonderen gemacht haben.

In dieser sensiblen Phase sind die Sinne meist noch stärker geschärft. Gerüche werden eindrücklicher wahrgenommen, Licht wird leicht als blendend empfunden. Eine gedämpfte und sanfte Stimmung trägt dazu bei der Seele Zeit für Ihre Prozesse zu ermöglichen. Die physische Wahrnehmung weicht mehr und mehr der energetischen Wahrnehmung der Seele, die offen und feinfühlig für ganz sanfte Schwingungen ist. Daher ist es hier von ganz besonderer Wichtigkeit den Menschen mit offenem Herzen und Achtsamkeit zu begegnen. Durch meine langjährige Achtsamkeitspraxis (Meditation/Meditationsleiterausbildung und Heilarbeit) bin ich immer feinfühliger auch für ganz sensible Schwingungen geworden und kann die Menschen mit meiner Präsenz sehr gut abholen und ihnen zugleich den Raum zu geben sich selbst zu fühlen und ihren Weg zu gehen. 

Mit den oben genannten Mitteln und meiner ruhigen und feinfühligen Art unterstütze ich die Senioren gerne dabei Abschied von diesem Leben zu nehmen und sich auf die nächsten Schritte der Seele vorzubereiten.

Trauerbegleitung

Einen Menschen aus dem eigenen Leben gehen zu sehen ist für viele von uns ein schwer einschneidendes Erlebnis. Gerade wenn man sich die ganzen Gefühle die dabei aufkommen gar nicht eingestehen möchte, sei es Schuld, Trauer, Scham, Wut und auch Groll. Längst vergessene Wunden können in dieser Phase aufgerissen werden und hier ist es sehr wertvoll sich selbst die Unterstützung, die Zeit und den Raum zu nehmen sich selbst einfach mit diesen Gefühlen zu begegnen. Sich selbst in diesem Prozess anzunehmen und reifer und gestärkter aus ihm hervorzugehen. Ich selbst habe in bereits zwei Todesfälle im engsten Familienkreis erlebt, einen davon noch vor dem Erwachsenenalter und weiß wie gern man sich in dieser Phase in sein Schneckenhaus zurückzieht wobei gerade hier das Sprechen über die Gefühle die Erleichterung bringt. 
Ich biete Ihnen Begleitung an um sich in einer vertrauensvollen Atmosphäre ganz diesen Themen stellen zu können. 
Ich bin gerne für Sie da in den Momenten, die schwer für Sie sind.

Wenn Sie Interesse an einem meiner Angebote haben, rufen Sie mich gerne unverbindlich an.  
Für die Begleitungszeit berechne ich 80 € die Stunde + Anfahrt.